Weihe Russlands und der Ukraine an das Herz Mariens

25Mär17:0018:30Weihe Russlands und der Ukraine an das Herz Mariens

Details

Am Freitag, 25. März, dem Hochfest der Verkündigung des Herrn, wird Papst Franziskus Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen. Gleichzeitig hat er angesichts des Krieges Gläubige in aller Welt zum Friedensgebet aufgerufen. Der Weiheakt wird im Petersdom in Rom während einer Bußfeier vollzogen. Bischof Dr. Stefan Oster SDB wird sich in Passau anschließen.

Deutlich äußerte sich Papst Franziskus dazu: ​„Dies soll ein Akt der Weltkirche sein, die in diesem dramatischen Augenblick durch die Mutter Jesu, die auch unsere Mutter ist, den Schmerzensschrei aller, die leiden und ein Ende der Gewalt herbeisehnen, vor Gott trägt. Zugleich vertraut sie die Zukunft der Menschheit der Königin des Friedens an.“ Die Bischöfe, Priester, Ordensleute und alle Gläubigen sind eingeladen, sich diesem Weiheakt anzuschließen.

Bischof Oster wird das Weihegebet im Rahmen einer Eucharistiefeier auf der Frühjahrsvollversammlung des Diözesanrates sprechen, die er am Freitag um 17 Uhr in Passau halten wird. Auch alle Mitbrüder im priesterlichen Dienst rief er dazu auf, das Gebet an diesem Tag in einer Hl. Messe, einer Andacht oder im persönlichen Gebet mitzusprechen.

Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen am Freitag, 25. März 2022 um 17 Uhr in den Passauer Stephansdom zu kommen. Dort findet eine Kreuzwegandacht mit Dompropst Dr. Michael Bär statt, in deren Rahmen das Weihegebet gesprochen wird.

Zeit

25. März 2022 17:00 - 18:30(GMT+02:00)

Ort

Dom St. Stephan

Domplatz, 94032 Passau

Other Events

Get Directions

Kommentieren